Gemeinde bündelt Umweltmaßnahmen


Projekt „Nachhaltiges Kirchham“ bringt Klimaschutz und mehr Lebensqualität! 

Mit einem Bündel an Maßnahmen und Aktivitäten will die 2.200-Einwohner Gemeinde Kirchham ihren Ruf als ökologischer Vorreiter ausbauen. Dazu wurde vom örtlichen Umweltausschuss das Bürgerbeteiligungsprojekt "Nachhaltiges Kirchham – für mehr Lebensqualität" ins Leben gerufen, welches der Gemeinderat einstimmig beschlossen und mit 40.000 Euro dotiert hat.  Knapp die Hälfte des Betrages sollen zurückfließen, da das Projekt beim LEADER-Verein "Traunsteinregion" zur Genehmigung einer EU-Förderung eingereicht wurde.

Eigeninitiative wird gefördert, Lebensqualität gestärkt!

"Nach dem großen Erfolg der Aktion 'Plastik fasten' im heurigen Frühjahr, hat sich eine 15köpfige Arbeitsgruppe gebildet, die unter der Leitung von Ausschussobmann Stefan Söllner insgesamt 16 Aktivitäten zum Gesamtprojekt ‚Nachhaltiges Kirchham‘ zusammengefasst hat", ist Bürgermeister Hans Kronberger auf seine Umweltaktivisten stolz. Das Programm deckt eine breite Palette an konkreten Umwelt-und Klimaschutzmaßnahmen ab und soll zwischen Herbst 2019 und Sommer 2021 umgesetzt werden. "Wichtiger Teil des Programmes ist es auch, Bürger zur Eigeninitiative und aktiven Mitarbeit zu motivieren, um so Veränderungen selbst spür- und sichtbar zu machen“, begründet Bürgermeister Kronberger seine Begeisterung für dieses Projekt.

Wasser, Lebensmittel und „Wetterfee“ Christa Kummer

Markante Maßnahme im Projekt sind die Errichtung von zwei Trinkwasserbrunnen - einer im Ortszentrum und einer in der Aula der Volksschule. Damit soll das "Wassertrinken" ohne irgendwelche Zusätze wieder populär gemacht werden. Auch Kochkurse (Einwecken, Brotbacken, etc.) mit regionalen Lebensmitteln für Erwachsene und Kinder sind ebenso geplant wie die Anschaffung von Fahrradständern, die Durchführung einer Sträucher-und Heckenaktion wie die kostenlose Lieferung von verpackungsfreier Gartenerde und Rindenmulch durch die Landjugend an Gartenbesitzer. "Bewusstseinsbildung ist wesentlich, um die Mehrheit der Bürger zu überzeugen, dass eine Änderung der Lebensweise Sinn macht", so Initiator Stefan Söllner. Deshalb wird ein mit 1.500 Euro dotierter Umweltpreis ausgeschrieben. Die Preisverleihung soll im Rahmen eines Vortrages von "ORF-Wetterfee " Christa Kummer stattfinden.  


 

2+1 Gratis-Aktion für Fahrscheine auf der Traunsseetram

Die Traunseetram steht bei der Kirchhamer Bevölkerung hoch im Kurs. Am Gemeindeamt gibt es Fahrscheine zu kaufen, seit Kurzem auch im Vorverkauf und ohne Zeitbegrenzung, daher auch als ideales Weihnachtsgeschenk geeignet. Um die Vorteile der Traunseetram noch mehr Menschen "schmackhaft" zu machen, schenkt die Gemeinde Kirchham jedem Bahnfahrer, der zwei Tagesfahrscheine kauft, ein Ticket dazu. Die Aktion startet im Dezember und ist vorerst auf 300 Gratiskarten beschränkt. Dafür werden etwa 2.000 Euro aus dem Gemeindesäckel zur Verfügung gestellt. 

Foto (Gemeinde): v.l.n.r.:  Erika Schober (Umweltaktivistin), GR Stephan Söllner (Ausschussobmann), Vizebgm. Ingo Dörflinger und Bürgermeister Hans Kronberger

Text: Johann Kronberger





Powered by SMF 1.1.7 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Gehe zurück zum Artikel