Landeshauptmann verleiht Gütesiegel


VS Kirchham ist ab sofort „Gesunde Schule“!


Foto (Land OÖ): Das Team der Kirchhamer Volksschule bei der Verleihung des
Gütesiegels „Gesunde Gemeinde“ mit den Ehrengästen v.r.n.l.:
LH Dr. Josef Pühringer, Bürgermeister Hans Kronberger, Elternvereinsobfrau
Verena Freilinger, VS-Pädagogin Monika Steiner, Schulrätin Cilli Peyer,
Direktorin Karin Schwarzlmüller, Mag. Markus Peböck, Landesschulärztin
Dr. Gertrude Jilich und OÖ-GKK-Obmann Felix Hinterwirth.

In Oberösterreich gibt es 1100 Schulen – lediglich 68 davon haben bislang das Gütesiegel „Gesunde Schule“ verliehen bekommen.  Das Gütesiegel wird vom Land Oberösterreich und der Gebietskrankenkasse an jene Schulen verliehen, die sich in der schulischen Gesundheitsförderung besonders hervortun. Als erst zweite Primärschule im Bezirk Gmunden hat nun die Volksschule Kirchham diese Auszeichnung bekommen!  

Dank des großen Engagements von Direktorin Karin Schwarzlmüller und ihrem Schulteam wurden eine ganze Reihe von Aktivitäten gesetzt,  die das körperliche, geistige, seelische und soziale Wohlbefinden der Kinder in der Schule wesentlich verbessern. Schwerpunkte wurden in allen Bereichen der „Gesunden Schule“, nämlich der Bewegung, Ernährung, Suchtprävention und der psychosozialen Gesundheit gesetzt.

Kirchhamer Schule ist österr. Klimaschutzsieger 2012!

Besonders stolz ist das Schüler-, Eltern- und Lehrerteam darauf, dass ihre Schule im vergangenen Schuljahr den österreichischen Klimaschutzpreis junior gewonnen hat. Mit vielen Maßnahmen, wie Pedibus-Aktionen (gemeinsam zu Fuß in die Schule gehen), Raumluftmessungen, der regionalen – saisonalen Jause, dem Papierschöpfen und der Teilnahme an Flurreinigungsaktionen – wurde den Kindern der Klimaschutzgedanke ins Bewusstsein gebracht.


Kinder lieben die „Bewegte Pause“!

Besonderer Wert wird an der Volksschule Kirchham auf Bewegung gelegt. Von der heuer eingeführten  „Bewegten Pause“, sie dauert 30 Minuten, zeigen sich Kinder und Lehrkörper begeistert. Die Schüler haben so täglich 20 Minuten Zeit sich - je nach Wetter - im Turnsaal, in der Aula, auf der Boulderwand, dem Fußballplatz oder dem Spielplatz zu bewegen. Anschließend wird gemeinsam in den Klassen gejausnet. Die Nachmittagsbetreuung ist ebenso bewegungsorientiert ausgerichtet wie auch an regionalen sportlichen Wettkämpfen (Linz-Marathon, Pinguin-Cup, usw) teilgenommen wird.

 


Elternverein, Eltern und Bauernschaft bringen gesunde Jause!

Der Elternverein stellt jede Woche zehn Kilo Äpfel zur Verfügung, die Eltern  sorgen regelmäßig für eine gesunde Jause. Auch die Ortsbauernschaft leistet ihren Beitrag, indem die Schule mit Kirchhamer Apfelsaft beliefert wird.  

Prävention gegen sexuelle Gewalt

Im heurigen Schuljahr ist die Suchtprävention ein Hauptthema. Mit dem  Kinderschutzprogramm PIA startete ein Workshop zur Prävention von sexueller Gewalt an Kindern. Inhalte sind das Erkennen von Gefühlen, die Selbstbestimmung über den eigenen Körper und die Unterscheidung von angenehmen und unangenehmen Berührungen.

Volle Unterstützung durch Gemeinde!

Größtmögliche Unterstützung erfährt die Schulleitung bei diesem Projekt wie auch bei allen anderen Aktivitäten von Bürgermeister Hans Kronberger. „Investitionen für unsere Schule sind Investitionen für unsere Kinder, also für unsere Zukunft. Dafür bin ich gerne bereit, die erforderlichen finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen. Noch dazu,  wenn, wie in unserer Schule, das „Lernen fürs Leben“ in den Mittelpunkt rückt und sich die Schulgemeinschaft ausgesprochen wohlfühlt“, freut sich das Kirchhamer Ortsoberhaupt, der die Abordnung der Volksschule Kirchham zur Verleihung in der OÖ Gebietskrankenkasse begleitete. 



Powered by SMF 1.1.7 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Gehe zurück zum Artikel