HauptmenŁ

  ÷VP
     ÷VP Ortsgruppe
     Team neu
     Wirtschaftsbund
     JVP
     Bauernbund
     Seniorenbund
    
     BŁrgermeister
  
     Wir gratulieren
  
     Familienfreundl.Gem.
     Gesunde Gemeinde
     Kulturausschuss
     Literaturkreis
  
     Zeitung
  
   Volksschule
   Ortsbauernschaft
  
  Pfarre
     Klickpunkt
  
  
  links
       Gemeinde Kirchham
       BŁcherei
       FF Kirchham
       Musikverein
       Sportunion
       Judo
       Almtal Online
  
   Impressum
  
   Datenschutz
*

Feb 23 2018     Kirchham kauft im Ort
von Anton | 915 Aufrufe | Bewertung: (0 Bewertungen)
Wirtschaftsbund

Gemeinde unterstützt Nahversorger mit

Gutschein-Aktion!


Seit zwei Jahren gibt es in der Gemeinde Kirchham wieder eine sehr zufriedenstellende Grundversorgung mit Lebensmittel . Drei  Nahversorger, nämlich ein Nah&Frisch-Markt, eine Bäckerei und der Fleischhauer sorgen dafür, dass die 2.150 Bewohner der Laudachtalgemeinde fast alles im eigenen Ort einkaufen können. 

Förderungen bleiben im Ort!

Bürgermeister Hans Kronberger hat schon vor Jahren die Initiative "Kirchham kauft im Ort" ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für die ortsansässigen  Familienbetriebe zu heben und die Kaufkraft zu stärken. So werden zum Beispiel Gemeindeförderungen an Vereine und Organisationen, aber auch Geschenke bei Gratulationen und Ehrungen ausschließlich in Form von "Kirchhamer Gutscheinen" ausgegeben, die nur in Kirchhamer Geschäften und Betrieben eingelöst werden können. "Dabei wird jährlich ein Betrag von knapp 20.000 Euro ausbezahlt, der  direkt zu Umsätzen in unseren Betrieben führt", erklärt Kronberger und ist überzeugt, dass dies nicht nur eine monetäre sondern auch emotionale Unterstützung darstellt.

Jeder Haushalt bekommt 5,- Euro Gutschein!

Damit  die Nahversorgung auch dauerhaft Bestand hat, motiviert der Bürgermeister seine Mitbürger  immer wieder zum Einkaufen im Ort. So hat gerade jetzt jeder der 850 Haushalte einen Brief mit einem 5,- Euro Gutschein bekommen, der beim Bäcker, Fleischhauer oder im Nah&Frisch-Markt eingelöst werden kann. "Diese knapp 7.000 Euro zusätzliche Wirtschaftsförderung lohnt sich mehrfach, denn ohne Nahversorger sinkt die Attraktivität einer Gemeinde rapid", weiß der Kirchhamer Ortschef aus eigener Erfahrung. "Wir sind schon zweimal ohne Lebensmittelgeschäft da gestanden, das wollen wir nicht mehr erleben. Daher bauen wir mit dieser und weiteren Aktionen vor, damit wir alle unsere Geschäfte erhalten können!"

Angebote werden genutzt!   

Die Vorteile für örtliches Einkaufen liegen für Kronberger auf der Hand: "Einkaufen im eigenen Ort bedeutet weniger Stress, spart Zeit und Kosten. Zudem wird die Dorfgemeinschaft belebt und die Umwelt geschont". Der Bürgermeister möchte mit diesen Aktivitäten aber auch die Wertschätzung für die nicht einfache und sehr zeitintensive Tätigkeit der Familienbetriebe zum Ausdruck bringen und bedankt sich gleichzeitig bei seiner Bevölkerung, die den Bemühungen von Gemeinde wie Geschäften mit großem Zuspruch folgt.

Foto (Gemeinde): Bürgermeister Hans Kronberger,  Bäckermeister Norbert Neuwirth, Nah&Frisch-Markt-Chefin Sabine Reithmeir sowie Alexandra und Mario Medl von der gleichnamigen Fleischhauerei.

TinyPortal v1.0.5 beta 1© Bloc